User Login


Sie sind noch nicht eingeloggt!

     anmelden |  registrieren

Termine


08. - 10.12.2014: Frankfurt |
PLC2 - Video Signal Processing

08. - 12.12.2014: Freiburg |
PLC2 - Expert FPGA Schaltungstechnik

08. - 10.12.2014: Mnchen |
PLC2 - Compact ZYNQ for HW Designers

Boards


Spartan 6 FPGA SP605 Evaluation Kit (XC6SLX45T-FGG484)
    

Links


FPGA Hersteller:  Altera
Xilinx
Lattice
FPGA Schulungen:  PLC2
El Camino
Trias
Weiteres:  VHDL ORG

Literatur


Dieter Wecker

Prozessorentwurf

Jahr: 2015
ISBN-10: 3110 4029 63

Wie würde es weiter gehen?

Alle Fragen CPLD's und FPGA's von Lattice betreffend. Ihr plant eigene Hardwareprojekte und habt Fragen bzw. Probleme - dann seht hier nach.

Wie würde es weiter gehen?

Beitragvon Hansdebaer » Mo 11. Aug 2014, 10:45

Hallo Leute,
Ich soll für meine Arbeit ein FPGA programmieren, dazu habe ich mir jetzt erst mal zwei Boards zum Ausprobieren bestellt wo der verbaute FPGA die Anforderungen erfüllt.
http://www.mouser.de/ProductDetail/Tera ... %2fSEs0%3d (Cyclone IV)

http://www.mouser.de/Search/ProductDeta ... 52bIavhg== (Lattice LC4256ZE)

Nun meine Frage, wenn ich das Projekt zum Laufen bekommen habe, muss ich ja eigene Prototypen bauen. Aber wie bekomme ich jetzt auf ein FPGA die Logik programmiert und kann ihn dann auf meine Eigene Platine setzen so dass ich die Boards nicht mehr brauche?
Hansdebaer
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 09:44

Zurück zu Lattice Hardware Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron